Facebook-Update, der “Online-Star” und Prokrastination like a boss – unser Wochenrückblick.

Montag: Nie! Mehr! Schlechte! Texte! Lesen! Müssen!
Bandoo, Diaspora, zurker und jetzt svbtle: Nischennetzwerke schießen wie Pilze aus dem Boden. Es wird nur noch eine Frage der Zeit sein, bis jemand die Weltbeherrschungsformel „Facebook“ mit einer guten Idee knackt.
Schon fast ein Klassiker, das Video. Es darf in unserem Blog einfach nicht fehlen. In 57 Sekunden aus zwangsweise erhobenen Meldedaten ein privatwirtschaftliches Geschäftsmodell gemacht. Herrlich.

Dienstag: Google will AdMute einführen, eine Funktion, die unerwünschte Werbung ausblenden soll. Mal gucken, was das wird.
Die Online-Stars, ein Publikumspreis für Websites, wurde verliehen. Hier sind die Gewinner. Eigentlich keine Überaschung dabei, nur in der Kategorie Bester Private-Blog kannte ich nicht einen der PreisträgerInnen.
Wer sich noch nicht viel mit Twitter beschäftigt hat und noch entscheiden will, ob es sich lohnt oder nicht – hier ist eine kleine Einführung in die verschiedenen Funktionen.

Mittwoch: Ein Projekt gegen die Machtlosigkeit der Verbraucher soll verbraucher-apps.de sein. Die Netzpiloten haben ein Interview mit einem der Gründer geführt.
Facebook hat angefangen, die ersten Privataccounts wegen zweifelhafter Namen zu sperren. Für allfacebook eine gute Gelegenheit, die Zusammenfassung aller Kontaktmöglichkeiten und -formulare bei Facebook zu updaten. Sollten sich Community Manager auf jeden bookmarken, die Seite.
In Leipzig spielt sich gerade etwas sehr merkwürdiges ab. Unister, eine Firma mit sehr prominenten Portalen wie beispielsweise fluege.de, sieht sich einer “Diffamierungskampagne” ausgesetzt. Fahrlässiger Umgang mit Kundendaten ist nur einer der öffentlich erhobenen Anschuldigungen gegen das Unternehmen, andere sprechen von Abzocke durch versteckte Gebühren usw. Was auch immer da dran ist, heute sind erst mal die Datenschützer bei denen aufgelaufen.

Donnerstag: Die Nacht über war Facebook schwer fleißig und hat einige Neuerungen auf den Weg gebracht. Meiner Meinung nach die wichtigste: In Gruppen wird nun angezeigt, wer ein Posting breits gesehen hat.
Oha: Soziale Netzwerke lösen Angstzustände aus. Wer sich ständig mit anderen vergleicht, findet sich selber auf einmal nicht mehr so toll. Sagen zumindest englische Forscher. Ich weiß nicht, man das jetzt der Technik in die Schuhe schieben sollte. Ich kann mich ja auch offline mit anderen vergleichen. Obwohl, wer sich permanent so fühlt, braucht tatsächlich einen Arzt.

Freitag: Bei dem Versuch in Sachen Social Media den Amerikanern nachzueifern, treten wie Europäer momentan auf der Stelle, das wurde uns heute morgen durch @avatter so traumatisch schön vor Augen geführt, dass wir es einfach posten mussten. Heute traf Android’s neuste Betriebssystem Süßigkeit auf dem Smartphone eines Kollegen ein. Let the Rollout begin! Jeder Androide kann im Menüpunkt ”Über das Telefon” -> “Systemupdates” checken, ob nicht Herr Google fälschlicherweise auch ältere Smartphones mit dem neuen Update ausgestattet hat. Viel Hoffnung will ich nicht schüren.

Add-On: Prokratinationstool der Woche ist incredibox. Einfach mal zurücklehnen und Musik machen. Klappt wunderbar.

Hat Dir der Artikel gefallen?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *