Social Media

Facebook Newsfeed jetzt individuell anpassen

von am 4. Juli 2016 verfasst


Es gibt ein neues Update beim Facebook Newsfeed! Nutzer haben jetzt die Möglichkeit, ihren Newsfeed individuell zu konfigurieren. Facebook hat diese Korrektur schon vor einiger Zeit vorgenommen und jetzt noch einmal ausgebessert. Somit haben Nutzer die Möglichkeit, weniger Beiträge ihrer Freunde zu verpassen und einzustellen, was sie am meisten interessiert.

So geht’s:

Bei der Facebook-Seite auf Neuigkeiten-Einstellungen gehen, dann die Inhalte priorisieren, die dir als Erstes angezeigt werden sollen.

Bildschirmfoto 2016-07-04 um 15.07.53      Bildschirmfoto 2016-07-04 um 15.05.23

Auswirkungen

Allerdings wirkt sich dieses Update auch auf Inhalte öffentlicher Facebook-Seiten aus. Grundsätzlich könnte man sagen, dass die Folgen eher negativ wären und Reichweite, sowie Traffic sinken. Das gilt vor allem für Seiten, die viel Reichweite “über sich selbst” generieren und diese nicht über Interaktionen mit den Nutzern verwenden. Die Seiten, die viel mit ihren Nutzern agieren, dürften hingegen von dem Update profitieren.

Keine Angst vor dem Update!

Sollten Unternehmen nun Angst bekommen, dass sie die Nutzer nicht mehr so leicht erreichen? Eher nicht. Inhalte, die von Freunden gepostet werden, waren schon immer relevanter für Nutzer, als Beiträge von Unternehmen im Newsfeed. Das Update hat lediglich den Trend der sinkenden Reichweite durch alle Faktoren im Newsfeed Algorithmus verstärkt.
Wenn euer Content allerdings relevant für euch und eure Nutzer ist, seid ihr so oder so immer auf der sicheren Seite.

Genauere Infos findet ihr von Facebook selbst und bei allfacebook.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Jasmin Spitzer

Content-Marketing

Durch ihr Studium in Medienwirtschaft, Journalismus und Kommunikationsmanagement vereint Jasmin das gewisse Knowhow im Bereich Online-Kommunikation und die Leidenschaft des Schreibens. Auf unserem Blog teilt sie ihr Wissen und ihre Gedanken über Basics und Neuheiten des Content Marketings als ihr Spezialgebiet.

Messenger Apps für Kundenzufriedenheit – WhatsApp und Co. im Kundenservice

Urheberrecht, Creative Commons und die Lizenzierung von Bildern im Netz

Digitalisierung in Schulen