Social Media

Der Facebook Business Manager

von am 15. September 2015 verfasst


Da der Facebook Business Manager nun schon kurz nach seinem Rollout ein komplett neues Gesicht bekommen hat, möchten wir Euch gerne an die Hand nehmen und durch die Einstellungsmöglichkeiten und Funktionen des Business Managers führen.

Der Business Manager – ein Überblick

Der Facebook Business Manager dient Unternehmen und Agenturen dazu, ihre Facebookseiten, Werbekonten sowie Apps und Instagramkonten (aktuell im Rollout) von einer Oberfläche aus zu organisieren. Sowohl die Erstellung der Werbeanzeigen als auch die Verwaltung aller Konten wird durch den Einsatz erleichtert.

Zu allererst ist der Business Manager (BM) ziemlich ähnlich zu Facebook aufgebaut. Links gibt es eine Navigationsleiste und mittig die Übersicht über die bestehenden Werbeanzeigenkonten sowie den hinzugefügten Facebook-Seiten – ähnlich dem Newsfeed. Unter „Overview“ sind die ausgegebenen Beträge der einzelnen Werbeanzeigenkonten aufsummiert. Diese können für diverse Zeitperioden angezeigt werden.

In der Menüleiste links geht es entweder weiter in den Ads Manager oder auch in den Power Editor. Den Möglichkeiten, die sich durch das Arbeiten im Power Editor bieten, haben wir einen eigenen Blogeintrag gewidmet.

Business Manager Insights I

Unter „Business Settings“ können die Einstellungen vorgenommen werden. Dabei sind diese wie folgt zu gliedern:

  • People – Menschen, die Zugriff auf mindestens ein Werbekonto in deinem BM haben werden hier aufgeführt und können hinzugefügt oder gelöscht werden. Zudem erfolgt hier die Rollenverteilung, wer welche Befugnis in welchem Konto hat.
  • Pages – hier sind die Facebook Seiten aufgeführt, und wer wo mitarbeiten darf.
  • Ad Account – alle Werbekonten sind hier vorzufinden sowie die Personen, die mit diesen Werbekonten arbeiten dürfen.
  • Apps – crowdmedia hat keine, aber auch hier ist sicher die Aufgliederung vorzufinden, wer an welcher App mitzaubern darf.
  • Pixels – Einblick in alle Custom Audiences Pixel, die unter dem BM erstellt wurden. (Hier gibt’s Genaueres dazu)
  • Product catalog – enthält eine Liste aller Produkte, die auf Facebook beworben werden sollen.
  • Instagram Account – ist derzeit im Rollout. Hierüber können künftig die Nutzer des Instagram-Accounts zu managen sein. Unserer ist übrigens der hier.
  • Payment Methods  – es ist lediglich möglich, eine (oder mehrere) Kreditkarten anzugeben (Lastschrift geht an dieser Stelle nicht), aber der Vorteil einer Kreditkarte ist weiter unten beschrieben.
  • Projects – es können einzelne Projekte angelegt werden, unter denen Seiten und Werbekonten zusammengefügt werden, um Personen leichter hinzuzufügen und es dient der leichteren Navigation zwischen Seite und Werbeanzeigenkonto.
  • Partners – hierüber können Unternehmen zu deinem BM hinzugefügt werden, damit diese Einsicht in Werbekonten erhalten (z. B., wenn du deren Werbekonto/-konten managst). Zudem erhalten diese von dir Rollen und können dich entweder unterstützen oder die Werbeanzeigenkampagnen überblicken.
  • Shared Logins – aka Grey- Accounts die seit Juni 2015 nicht mehr angeboten werden.
  • Requests – wenn anderen BMs auf eine Seite oder ein Werbeanzeigenkonto zugreifen wollen, sind deren Anfragen hier vorzufinden.
  • Info – allgemeine Infos zum Business Manager sind hier hinterlegt.

„Add new“, „Claim Assets“ sowie „Request Access“ sind sozusagen Kurzwahlbuttons, durch welche die entsprechenden Handlungen eingeleitet werden können.

Business Manager Insights II

Der Business Manager – Erstellen eines Werbekontos

Durch das Klicken auf „Add New“ und „Ad Accounts“ öffnet sich der Bereich, in dem ein neues Konto angelegt werden kann. Hier erfolgen die Einstellungen zum Kontonamen, dem Auftraggeber, der Zeitzone, der Währung sowie der Bezahlmethode, die an dieser Stelle aus der Voreinstellung übernommen, oder erst einmal übergangen und dann später hinzugefügt werden kann.

Business Manager how to create new ad account

Im Anschluss erfolgt die Auswahl derer, die an dem Werbekonto arbeiten dürfen. An dieser Stelle können direkt die Rollen verteilt werden (s. u.).

Business Manager Einstellen der Zuständigkeit

Nach dem Erstellen – Seite hinzufügen nicht vergessen

Um hinterher auswählen zu können, für welche Fanpage Ads geschaltet werden können, müssen auch diese Seiten dem BM hinzugefügt werden.

Business Manager Claim a page I

 

 

 

 

 

 

Business Manager claim a page II

Nun liegen alle Voraussetzungen vor, so dass Werbeanzeigen erstellt werden können.

Werbeanzeigen – die Auswahl

Um Werbeanzeigen zu erstellen, bestehen zwei Optionen: Der Ads Manager bzw. Werbeanzeigenmanager und der Power Editor, der ausschließlich in Google Chrome funktioniert. Während der Ads Manager ist eine „hausinterne“ Einstellung von Facebook ist, gilt der Power Editor als Marketing Partner von Facebook. Daher können Handlungsempfehlungen zu den Kampagnen, Anzeigengruppen und Anzeigen ausschließlich dem Ads Manager entnommen werden.

Wie Werbeanzeigen nun genau erstellt und ausgewertet werden, kann in anderen Blogeinträgen zum Werbeanzeigenmanager oder zum Power Editor nachgelesen werden.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Jennifer Nitsch

Online-Marketing

Für Jenny gibt es kein Thema, dass sie nicht interessiert. Learnings aus ihren täglichen Aufgaben wie Social Media Ads, Analysen oder den Google Tools teilt sie gerne. Nicht zu vergessen ist ihr Sinn für alle Optimierungsmöglichkeiten. Deswegen finden sich ab und an auch Artikel über ihren HomePod oder andere privat genutzte Tools auf unserem Blog.

Mehr Newsletter-Abonnenten aktivieren.

12 Archetypen im Marketing – strategisches Storytelling

Online-Marketing für die junge Zielgruppe