Deutsche Unternehmen, Facebookparty, „haben-will“ – unser Wochenrückblick

von am 11. Mai 2012 verfasst

Montag: Eigenlob stinkt nicht. Deswegen an dieser Stelle der Hinweis auf Svenjas Bericht von der Konferenz „Frauen in Führung = Wachstum!“. Dazu, der derbe Spaß sei mir vergönnt, thematisch passend: Der cebit-blog beleuchtet Online-Anbieter von Lebensmitteln. Läuft wohl ganz gut.

Dienstag: Der Dienstag beginnt mit einer Hiobsbotschaft. Der Universitätsprofesser Erik Jackson behauptet auf forbes.com, dass Google und Facebook in 5 Jahren nicht mehr existieren. Blöd für uns. Aber immerhin wissen wir, warum wir auf den Scheiß stehen.

Mittwoch: Facebook-Aktien als Staatenretter? Die Financial Times hält das nicht für undenkbar, aber riskant. Außerdem war gestern noch „Horstis“ Facebookparty im P1. Wir sind leider nicht reingekommen („Heute keine Turnschuhe“), aber dRadio hat es geschafft. Dass soziale Netzwerke Öffentlichkeit sind, begreifen manche nicht so fix wie andere. Frei nach Pierre Littbarski: „Wenn man was im Kopf hätte, wäre man ja nicht Profifußballer geworden“. Ganz schön schlau hingegen ist Bayer Leverkusen, die wie die Bayern aus München Werbeerlöse lieber selbst einsacken als sie an Facebook zu verschenken und schalten ihr eigenes Netzwerk heute scharf.
Wer noch Zeit hat, dem empfehle ich diese kleine Meisterwerk aus dem Hause NDR, das sich mit der Online-Unwilligkeit von Verlegern auseinandersetzt.

Donnerstag: Nach den unerfreulichen Meldungen von Dienstag hier nun etwas hoffnungsfohes: Der Branchenverband Bitkom sieht Social Media als Wertschöpfungsfaktor. Hallo, liebe Firmen, HABT IHR DAS GEHÖRT? Unsere Telefonnummer steht im Impressum. Flankierender Link kommt übrigens gleich. Damit wir alle nicht dumm sterben, war t3n so freundlich, ein sehr gut gemachtes Pinterest-Tutorial zur Verfügung zu stellen. Gibts hier. Und nochmal dRadio: Die wie immer hörenswerte Webschau.

Freitag: Endlich. Endlich. Hundertmal bei uns angefragt, tausendmal hätte ich es persönlich schon benutzt: Filesharing via Facebook. Das wird Kollaboration in Facebookgruppen nochmal vorantreiben.
Hier der Rückbezug auf Donnerstag: Deutsche Unternehmen nutzen Social Media unzureichend.
Damit diese Woche unsere Techies unter den Lesern nicht zu kurz kommen, kurz vor Schluss noch einen Knaller mit „haben-will“-Garantie. Bald ist die – es kommt gleich – Brennstoffzelle fürs Smartphone marktreif! Hach, wenn Cpt. Kirk das noch erleben dürfte…

Add-On: Der Frühling steht vor der Tür deswegen schicke ich euch raus: Morgen ist Gratiscomictag. Und Hafengeburtstag.

Lass uns einen Kommentar da

Autor

author

Als Channel und Content Experte ist Wilko ist mit seinen journalistischen Wurzeln unser Mann, wenn es um redaktionelle Arbeit und redaktionelle Prozesse geht.Sein Wissen setzt er in Kundenprojekten um und teilt es als Seminarleiter mit den Teilnehmern unserer Social Media und Content Marketing Seminare.

Social Media

Newsletter

css.php