10 Gründe, die für die Social Media Conference 2018 sprechen
Navigation

Events

10 Gründe, warum du dieses Jahr die Social Media Conference besuchen solltest

von Svenja am 1. Oktober 2018 verfasst


In drei Wochen ist es soweit – die 8. Social Media Conference findet in Hamburg statt. Ich erinnere mich noch gut an das erste Mal in 2012. Sven und ich haben crowdmedia gerade frisch gestartet und haben auf der ersten Konferenz einen Vortrag gehalten. Mittlerweile verantworten wir bei crowdmedia das Programm, moderieren die Veranstaltung und tragen mit Vorträgen oder Podiumsdiskussionen selbst zum Event bei. Ich will euch hier aber nicht mit meiner Nostalgie langweilen, sondern kurz mit Hilfe von Clickbait sagen, warum du kommen solltest, wenn du nicht schon längst ein Ticket hast.

 

1. The future is equal.

Wir haben eine sehr hohe Frauenquote (knapp 50%) unter den SpeakerInnen auf der Social Media Conference, was mich als aktives Mitglied bei den Digital Media Women besonders freut. Ich denke das Netzwerk bei den DMW hat auch dazu beigetragen, dass ich so viele tolle Frauen auf dem Radar habe. Denn wie wir alle wissen: Der Anteil der Frauen an den SprecherInnen steigt nicht, ohne aktives Steuern in der Kuration.

 

2. Mehr ist mehr.

Das erste Mal ist die Konferenz zwei-strängig, das gibt uns die Möglichkeit ein noch vielfältigeres Programm anzubieten. Auch wenn es sicherlich schwer wird sich immer für einen Strang zu entscheiden.

 

3. Vielfalt.

Ich freue mich, dass es meinen Kollegen und mir gelungen ist, ein besonders vielseitiges Programm auf die Beine zu stellen: Von Social Media Strategien und Content-Marketing bis zu Advertising, Influencer Marketing und weiteren Praxisvertiefungen ist für jeden Social-Media-Verantwortlichen sicher spannender Input dabei.

 

4. Out of the box.

Der Blick über den Tellerrand ist mir ebenfalls ein Anliegen, da schauen wir auf Trends & Technologien, haben Start-ups eingeladen und befassen uns mit der Frage, ob und wie Unternehmen und Marken heute Haltung zeigen können.

 

5. B2B & B2C – Same same but different.

B2B steht am Donnerstagnachtmittag auf der Social Media Conference im Fokus. „Aber wir sind ja ganz anders als die anderen“, höre ich häufig von B2Blern. Anders weiß ich nicht, aber bei speziell gehe ich mit und freue mich besonders, dass Vanessa gemeinsam mit unserem Kunden der Eppendorf AG einen Case vorstellt.

 

6. Netzwerken wie noch nie.

Wir gehen aktuell von knapp 300 Teilnehmern aus, was uns total freut. Dieses Jahr ist die Nachfrage echt groß und der Austausch unter den Teilnehmern wurde die letzten Jahre besonders gelobt.

 

7. Brandneu: Master Classes.

Das erste Mal bieten wir parallel zur Konferenz auch Master Classes an (Achtung: begrenzte Anzahl, man muss sich vorher anmelden!).

 

8. Im Herzen St. Paulis.

Das Empire Riverside als Event Location auf St.Pauli bietet eine hervorragende Ausgangssituation für zwei tolle Konferenztage.

 

9. That view!

Am ersten Abend der Social Media Conference findet ein Netzwerk-Abend gegenüber vom Veranstaltungshotel im Elbwerk statt. Ich finde, es entsteht in dem Rahmen immer ein spannender Austausch und der Blick auf die Elbe ist auch nicht verkehrt.

 

10. Hamburg, meine Perle.

Last but not least: Hamburg, entweder immer eine Reise wert oder bequem für alle Hamburger.

 

P.S. Du hast noch kein Ticket und hast Interesse an einem 100€-Rabatt-Code? Dann schreib uns gern an info@crowdmedia.de.

Svenja Teichmann

Svenja Teichmann

Geschäftsführung

Svenjas Themen liegen in der Strategie sowie in der Entwicklung von Organisationen, damit sie die Potentiale der Digitalisierung nutzen können. Darum drehen sich auch ihre Blogartikel. Sie ordnet Trends ein, die ihr begegnen und lässt manchmal auch Dampf ab, wenn ein Thema ohne Sinn und Verstand zum Hype wird.

Tai Lopez – DER Marketing-Guru 2018

22. Februar 2011

DMEXCO 2018 – Wie lief es aus Besuchersicht?

22. Februar 2011

Vom simplen Persona Steckbrief zur konkreten Buyer Persona

22. Februar 2011