Werbung außerhalb der Komfortzone - HanseMerkur sponsert Schlefaz - Onlinemarketing, Social Media & Content Marketing | crowdmedia GmbH Hamburg

Messbarkeit

Werbung außerhalb der Komfortzone – HanseMerkur sponsert Schlefaz

von am 19. März 2018 verfasst


Bereits auf der Social Media Conference 2017 wurde der Case zum HanseMerkur Schlefaz Sponsoring vorgestellt. Kurz vor Weihnachten hatten Jessica und Lars  noch Zeit für ein Gespräch. Sie standen mir Rede und Antwort zu ihren Aktivitäten beim Sponsoring der schlechtesten Filme aller Zeiten auf Tele5.

Hier ist das Interview mit den beiden, ein paar begleitende Infos gibt’s unten noch zu lesen. Wie gut das bei den Zuschauern angekommen ist, siehst du auf den Screenshots weiter unten.

Schlefaz? Was ist das gleich?

Schon mal von Sharknado gehört? Nein? Dann sind Trashfilme scheinbar nicht dein Thema. Das solche Filme einen eigenen Fankreis haben, dürfte dir trotzdem bekannt sein. Entsprechend nimmt sich der Sender Tele5 dieses Themas regelmäßig mit seiner Reihe „Die schlechtesten Filme aller Zeiten“ (schlefaz) an.

Seit 2016 sponsort die HanseMerkur Versicherung  die Reihe und begleitet das Format 2017 zum zweiten Mal parallel über twitter auf dem Second Screen. Im Interview erzählen Jessica und Lars von den Herausforderungen dieser Social Media Kampagne einem so ungewöhnlichen Umfeld. Auch Tele5 war zunächst überrascht, dass eine Versicherung am Sponsoring interessiert ist.

Der Hintergund der Aktivitäten.

Zwischen Trash-Filmen und einer Versicherung, fehlt dir im ersten Moment die Verbindung?  Der Aufhänger ist das Kampagnenmotto „Hand in Hand“.  Nicht nur im Schadensfall auch bei ganz schlechtem Kino steht die HanseMerkur zur Seite. Und dabei war sie erfolgreich, wie das Lob der Zuschauer belegt. Werbung die nicht nervt sondern sich nahtlos in das Umfeld und das Nutzererlebnis einfügt. So wird die Marke zum ToSpaZ – dem tollsten Sponsor aller Zeiten.

Hansemerkur schlefaz Sponsoring - Lob der Zuschauer

 

Hansemerkur schlefaz Sponsoring - Beispiel für Nutzerinteraktion

Beispiel für Nutzerinteraktion – Antrag in der Werbepause lesen

Sven-Olaf Peeck

Geschäftsführung

Er mag das Internet und digitales Marketing. Er glaubt daran, dass alles messbar gemacht werden kann und auch sollte. Entsprechend schreibt Sven oft über Messbarkeit oder teilt seine Bewertung von Hypes. Svens Hoffnung: dass Firmen durch mehr Wissen weniger Quatsch im digitalen Marketing machen.

Content Marketing Day 2018 – Zusammenfassung und Einblick

22. Februar 2011

Online-Marketing-Trends 2019

22. Februar 2011

Der Weg zum konsistenten Markenauftritt

22. Februar 2011