Kill Employer Branding - Interview mit Klara Sachse - Onlinemarketing, Social Media & Content Marketing | crowdmedia GmbH Hamburg

Meinung

Kill Employer Branding – Interview mit Klara Sachse

von am 30. Oktober 2017 verfasst


„Kill Employer Branding“ so lautete der Titel des Vortrags von HR-Profi Klara Sachse. Bei der Social Media Conference 2017 zeigte sie die Fehler auf, die bei HR und Social Media gemacht werden. Vor ihrem Slot stand sie mir kurz Rede und Antwort zu ihren Thesen. Hier seht ihr das Interview mit ihr zum Stand von HR und Social Media.

Ziele von Employer Branding.

Grundsätzlich soll Employer Branding die Arbeitgebermarke stärken. Aktivitäten in Social Media sind ein populärer Ansatz. Von Einblicken ins Unternehmen für Bewerber bis zur Bindung der Mitarbeiter reichen die Anwendungsfälle.

Fehler bei HR und Social Media.

Klaras Sicht der Dinge ist, dass beim Employer Branding etwas schief geht: Der Fokus wird falsch gesetzt. Grundsätzlich ist Employer Branding nichts Schlechtes, darf aber nicht nur Selbstzweck sein. Die Stärkung der Arbeitgebermarke ist kein Ziel. Grundsätzlich ist das Ziel von HR, dass die Mitarbeiter lange, zufrieden und produktiv im Unternehmen bleiben. Ausschlaggebend für die Zufriedenheit ist die Kultur des Unternehmens und nicht die Strahlkraft der Arbeitgebermarke.

Warum gilt: Kill Employer Branding?

Solange Firmen nur an der Employer Brand arbeiten, setzen sie nicht den richtigen Hebel an. Wichtiger als die Außenwirkung ist die Kultur. Oft wird nur auf Reichweite und eingehende Bewerbungen geschaut. Das ist – so die Sicht von Klara – zu kurz  und mit dem falschen Fokus gedacht.

Sven-Olaf Peeck

Geschäftsführung

Er mag das Internet und digitales Marketing. Er glaubt daran, dass alles messbar gemacht werden kann und auch sollte. Entsprechend schreibt Sven oft über Messbarkeit oder teilt seine Bewertung von Hypes. Svens Hoffnung: dass Firmen durch mehr Wissen weniger Quatsch im digitalen Marketing machen.

Content Marketing Day 2018 – Zusammenfassung und Einblick

22. Februar 2011

Online-Marketing-Trends 2019

22. Februar 2011

Der Weg zum konsistenten Markenauftritt

22. Februar 2011