Events

Unser erstes Mal OMK – 5 Sessions, auf die wir uns besonders freuen

von am 17. Juli 2019 verfasst


Bald ist es soweit: Die Online-Marketing-Konferenz (kurz: OMK) 2019 findet im Zentralgebäude der Universität Lüneburg statt – ein absoluter Hingucker-Bau aus der Feder eines Star-Architekten. Trotz lokaler und thematischer Nähe, haben Jasmin und ich es noch nicht geschafft, ein einziges Mal dabei zu sein. Wir platzen vor Freude, denn unsere Event-Premiere steht kurz bevor. Am 19. September 2019 werden wir sowie viele andere Onliner Wissen, Inspiration und Motivation von kreativen Köpfen tanken. Doch bevor wir euch einen 15%-Rabatt-Code an die Hand geben, verraten wir euch, auf wen und welche Vorträge wir uns an diesem Tag besonders freuen.

Potentiale und Risiken von Dark Data für Unternehmen und Gesellschaft

– Prof. Dr. Iris Lorscheid

Was mich auf Konferenzen oft stört, ist die Tatsache, dass viele Vorträge hinter interessanten Titeln oft mehr Wissensabgleich als Wissenserweiterung darstellen. Das beruhigt mich zwar ungemein und verleiht mir ein gutes Gefühl, allerdings würde ich lieber mit einem Gefühl der Überforderung für neue Impulse zahlen. Genau das erwarte ich von Iris‘ Session, die durch ihre Makroperspektive sicherlich für fast jeden eine Rolle spielen dürfte. Und dann noch dieses Buzzword im Titel: Dark Data! Im Gegensatz zu seinem Vorgänger Big Data klingt er mystisch und unheilschwanger (Dieses Wort habe ich neulich erst gelernt. Ein Hoch auf die deutsche Sprache!). Ganz falsch ist dieser Eindruck nicht, denn Dark Data, also ungenutzte Daten, bergen tatsächlich Risiken für Unternehmen, da sie als bislang unkontrollierbar galten. Aber wie das immer so ist: Wo Schatten ist, da ist auch Licht. Denn Dark Data bergen große Potentiale – nicht nur aus Unternehmersicht. Welche genau, werde ich dann wohl am 19. September von Prof. Dr. Iris Lorscheid, Studiengangsleiterin für Digital Business and Data Science an der University of Applied Sciences Europe in Hamburg höchstpersönlich erfahren.

Die Kunst digitaler Inszenierung

– Karl Kratz

„Gute Inhalte kommen in den Index. Geile Inhalte knallen direkt ins Hirn“, findet Karl Kratz, der als Größe im feinen Online-Marketing die Kunst der digitalen Inszenierung bestens versteht. Schließlich stoßen Onliner zwangsläufig wenigstens auf eines, seiner zwei markantesten Markenzeichen: sein persönlicher Kratz-Avatar oder seinen Branchen-Blog. In Traffic-Kanälen gedacht, setzt Kratz ungern auf ein Pferd und so ahne ich schon: Auch digital inszeniert, plädiert er vielleicht ja auf Einheit in der Vielfalt. Ich bin gespannt auf den Input, den uns The-Real-Kratz, einer der bekanntesten Experten Deutschlands live geben wird.

Artificial Storytelling – wo und wie KI Technologien in Content Creation, Journalismus und Marketing übernehmen

– Prof. Dr. Andreas Moring

Klar, als Content-Tante interessiert mich Storytelling sowieso. Artificial Storytelling hingegen hat mich bisher eher weniger begleitet. Da stellt sich natürlich die Frage, ob sich das bald ändern wird und sogar aus dem „begleitet“ ein „ersetzt“ wird. Prof. Dr. Andreas Moring, Gründer der Initiative WeGoFive, bringt absolute Mangelware mit auf die OMK – konkrete Anwendungen und Use Cases für die verschiedenen KI-Technologien im Storytelling. Für ihn no problemo, schließlich  entwickelt er aktuell mit einem Team ein neues Medienformat, das unter anderem auch Artificial Storytelling nutzt. Ich bin so gespannt!

Die Erfolgsstory von Asana Rebel im hart umkämpften Sport-Markt
und wie die Yoga-App erfolgreich Daten nutzt

– Ole Bahlmann

Wir leben in Zeiten von Fitness-Influencern und -Abos, Sneakern als Geldanlage und der allgemeinen Auffassung, dass wir uns zu wenig erden und bewegen. Kein Wunder also, dass der Sport-Markt online wie offline boomt und von hoher Konkurrenz geprägt ist. Wohlbefinden-Apps schießen nur wie Pilze aus dem Boden. Wie soll da die hunderttausendste App in diesem Bereich noch von Erfolg gekrönt sein? Wie wichtig eine gründliche Analyse vor Projektbeginn ist, wissen wir nur zu genau. Und hier kommt der Datenexperte Ole Bahlmann ins Spiel. Genauer gesagt zu Asana Rebel. Yoga meets Data – Bahlmann hat ein Analyseprodukt eigens für Apps entwickelt. Denn der Teufel steckt bekanntlich im Detail!

Viva con Agua – Unsere schönsten Social Media Fails

Moritz Meier

Viva con Agua kennt man natürlich – spätestens wenn man bei uns im Büro Wasser trinkt oder ab und zu mal ein Festival besucht. Auf über 150 Festivals im Jahr werden die Besucher von Viva con Agua und den auftretenden Musikern dazu aufgefordert, ihren Pfandbecher – immerhin einen Euro wert – für Trinkwasserprojekte zu spenden. Dieses „Pfandraising“ ist bis heute ein Markenzeichen von Viva con Agua. Genau wie Viva con Agua im Trend ist, sind es auch sogenannte Fuckup-Nights, wo Manager ihre gemachten Fehler teilen und vor allem auch ihr daraus Gelerntes. Nachdem Fehlerkultur immer salonfähiger wird, wagt auch Moritz Meier, Head of Fundraising und Marketing von Viva con Agua, auf der OMK den Schritt und lässt einen Blick hinter die Kulissen zu, wo eben vielleicht doch nicht immer alles so glatt geht wie es scheint.

Es wäre wunderbar, wenn auch wir uns auf der OMK19 über den Weg laufen. Du hast den Early-Bird-Ticketverkauf versäumt? Kein Problem – mit dem Code „15PROZENT-OMK2019“ gibt es nochmal 15 Prozent auf den derzeitigen Ticketpreis in Höhe von 399,00 Euro. Also, worauf wartest du noch?

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Anna-Carina Kruse & Jasmin Spitzer

Content-Marketing

Geteilte Freude ist doppelte Freude. Deshalb tun wir uns zum Schreiben gern zusammen und mixen Perspektiven und Wissen aus dem Content-Marketing.

Cookie-Einwilligung: Das Ende der Tracking-Welt wie wir sie kennen. Nicht.

Can’t touch this – Unsichtbare Produkte in Social Media sichtbar machen

Existiert Facebook in 10 Jahren noch? Ja [ ] | Nein [ ] | Vielleicht [ ]