Facebook Updates April 2014 - Onlinemarketing, Social Media & Content Marketing | crowdmedia GmbH Hamburg
Navigation

Social Media

Facebook Updates April 2014

von Astrid am 1. April 2014 verfasst


Neues Impressumsfeld für Facebook Pages

Facebook hat für die Pages am 26. März 2014 ein Impressumsfeld eingeführt. Damit ist ein seit Jahren existierendes Problem endlich vom Tisch, denn in Deutschland sind Unternehmen laut § 5 Telemediengesetz zur Angabe eines vollständigen Impressums auf ihren Homepages, Online-Shops und Social Media-Kanälen verpflichtet. Beim Verstoß dagegen riskieren sie eine Abmahnung. Wer sich bislang mit der Infobox oben links im Header seiner Facebook Page beholfen hat, kann nun vollends auf Nummer Sicher gehen.

crowdmedia-facebook-page-mit-impressum

Bildquelle: www.facebook.com/crowdmediaHH

Und so richtet ihr für eure Facebook Page ein Impressum ein:

1. Im Administrationbereich auf „Seite bearbeiten“ klicken
2. Dort im Dropdown-Menü den Punkt „Einstellungen bearbeiten“ aufrufen
3. „Seiteninfo“ (horizontale Navigation“) anklicken
4. „Impressum“ (achter Punkt von oben) aufrufen und bearbeiten

Für euren Impressumstext habt ihr bis zu 1500 Zeichen Platz. Es ist jedoch ebenso zulässig, einfach direkt auf das Impressum eurer Unternehmenswebseite zu verlinken. Und das sind die weiteren Facebook Updates April 2014.

Neues Facebook Pages Design kommt

Nachdem die persönlichen Facebook Profile bereits vor einigen Monaten ein Redesign erhalten haben, folgt diese Umstellung nun auch für die Facebook Pages. Das Rollout hat am 13. März 2014 begonnen und wird, wie von Facebook gewohnt, Schritt für Schritt erfolgen. Das sind die wichtigsten Neuerungen:

crowdmedia-facebook-pages-redesign-2014-header

Bildquelle: www.facebook.com

Photoshop Template für Facebook Pages Redesign

Übrigens: Sollte eure Facebook Page nicht auf die Designänderung vorbereitet sein, könnt ihr mit dem aktuellen Photoshop Template von Allfacebook.de Nachbesserungen vornehmen. Die Vorlage gibt es hier zum Herunterladen.

Neues Facebook Newsfeed Design kommt

Bei dem großen Trubel rund um das Facebook Pages Redesign ist beinahe die wichtige Information untergegangen, dass alle Facebook-Nutzer jetzt offiziell einen neuen Desktop Newsfeed erhalten sollen (mobil bleibt der Newsfeed noch unverändert). Der Rollout läuft bereits seit Anfang März 2014. Insofern ist es gut möglich, dass die Umstellung bei euch bereits vorgenommen wurde oder kurz bevor steht. Wie sich in dem folgenden, von Facebook vorgestellten Beispiel erkennen lässt, wurde hier in erster Linie die Anzeige des Textes und der Bilder (Videos entsprechend) angepasst. Welche Bilderformate im überarbeiteten Newsdesign optimal sind, könnt ihr in diesem Guide nachlesen.

crowdmedia-facebook-neuer-newsfeed-2014

Bildquelle: www.facebook.com

Neues Design für Facebook Events im Test

Nahezu zeitgleich mit dem Redesign der Facebook Pages könnten auch die Facebook Events ein Update erhalten. Die Änderungen scheinen jedoch nicht funktioneller, sondern ausschließlich struktureller Art zu sein. Und so sieht die zurzeit von Facebook getestete Version aus: Das Datum erscheint im Header, während der Gastgeber unterhalb des Profilbildes platziert wird. In der überarbeiteten Infobox werden Veranstaltungsdatum, -Ort und -URL angezeigt. Wer die Karte sehen will, muss jetzt erst auf den Link „Show Map“ klicken.

Facebook startet mit Lookalike Audiences

Schon seit dem Herbst 2013 können Werbetreibende ihre Anzeigen bei Facebook über das Feature „Custom Audiences“ direkt an ihre bei Facebook vertretenen Bestandskunden ausliefern. Auf dieses Konzept baut nun das neue Feature „Lookalike Audiences“auf, das sich an Zielgruppen mit ähnlichen Interessen richtet. Der Roll-out erfolgt global ab Mitte März 2014.

Anzeigen-Spezifikationen auf einen Blick

Bildgrößen, Textlängen, Formate: Beim Erstellen von Anzeigen-Kampagnen bei Facebook gibt es dazu immer wieder Fragen. Facebook hat die wichtigsten Anzeigen-Spezifikationen jetzt auf einer Seite zusammengefasst und bietet die Infos hier als PDF-Datei zum Herunterladen an.

Weitere Neuigkeiten: Seit kurzem können Facebook-Nutzer Profildaten von Freunden erfragen, die im Moment noch nicht sichtbar sind oder noch nicht hinterlegt wurden. Außerdem: Facebook schraubt an seinem neuen Gesichtserkennungsprogramm „DeepFace“ und will das System im Juni 2014 offiziell vorstellen.

Astrid Triebsees

Astrid Triebsees

Extern

Während die "Bravo Screenfun" ihre jugendlichen Leser 1998 noch fragte: "Online gehen – lohnt sich das?", war Astrid bereits seit drei Jahren "drin". Als Trainee beim Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" hatte sie sehr früh einen Internet-Zugang, was ihre Berufswahl entscheidend beeinflusste. Seitdem arbeitet sie als Online-Redakteurin und beobachtet den digitalen Wandel mit unermüdlicher Begeisterung. Im Blog von crowdmedia schreibt sie über Themen rund um Social Media und Content Marketing.

Vom simplen Persona Steckbrief zur konkreten Buyer Persona

22. Februar 2011

Social Media Monitoring – Content Marketing dank Social Data optimieren

22. Februar 2011

Marketing mit Digitalen Sprachassistenten

22. Februar 2011