Social Media Summit 2014 - ein Rückblick - Onlinemarketing, Social Media & Content Marketing | crowdmedia GmbH Hamburg
Navigation

Social Media

Social Media Summit 2014 – ein Rückblick

von Felix am 10. Juni 2014 verfasst


Social Media Summit 2014: Zwei Tage spannende Vorträge und Cases – unter anderem von Bayer, Bacardi, Nestlé, Vapiano, stylefruits, BMW und vielen mehr – rund um das Thema Social Media. Svenja, als Moderatorin, und ich, als aufmerksamer Zuhörer, waren beide Tage vor Ort. Hier haben wir unsere Eindrücke des Social Media Summits 2014 zusammengefasst.

Social Media Summit 2014 in Wiesbaden

Für alle, die das Programm für dieses Jahr noch einmal nachlesen wollen, gibt es selbiges hier zum Download. Nach einer entspannten Anreise am Mittwochabend aus Hamburg startete das Programm am Donnerstagmorgen um 09.00 Uhr im Hotel Dorint Pallas Wiesbaden.

Social Media Summit 2014 Programm

Das sagt Svenja:

„Es waren zwei Tage spannende Vorträge in Wiesbaden. Eine Zusammenfassung ist nicht immer einfach, aber ich probiere es. Eins wurde sehr gut deutlich: Es gibt zwei Ansätze, Social Media zu betreiben:

  1. Die einen verfolgen die gelernte Vorgehensweise aus der alten Marketingwelt. Sie arbeiten klassische Kampagnenthemen mit genügend Budget für die Kampagnen und die Agentur: Wenn die Aktionen, Bilder und Videos spannend genug sind und das Seeding stimmt, funktioniert das schon… irgendwie.
  2. Die anderen versuchen Social Media aus der Kundensicht zu entwickeln, alternative Inhalte aus dem Unternehmen heraus zu finden. Sie versuchen herauszufinden, welcher Content die Zielgruppe interessiert, damit er auch verbreitet wird. Eher ohne großes Kampagnen- & Dienstleister-Budget, aber mit ausreichend internen Ressourcen.

Eins ist beiden gemeinsam: Die Frage nach KPI’s & Steuerung. Was ist jetzt erfolgreich; Reichweite vs. Fans? Was sind Erfolgs- und was sind Steuerungskennzahlen? Es gab den einen oder anderen Hinweis, aber insgesamt ist man sich der Bewertung noch nicht einig. Die Unternehmen, die heute schon sehr weit sind, haben investiert ohne zunächst umfangreiche ROI-Berechnungen aufzustellen.

Jedes Unternehmen muss für sich herausfinden, welcher Ansatz der richtige ist… Aber eins ist sicher: Es gibt noch ausreichend Potenzial für Social Media, denn es kann definitiv mehr als Kampagnen zu spielen.“

Das sagt Felix:

„Im Großen und Ganzen waren es zwei wirklich interessante Tage in Wiesbaden. Nach meinem Empfinden wurde aber ein bisschen zu viel Wert auf großes Cases bzw. Vorträge von Marken gelegt, bei denen viel Budget und Ressourcen zur Verfügung stehen – in diesem Punkt deckt sich meine Meinung dann auch mit Svenjas oben beschriebener Meinung, dass es anscheinend zwei unterschiedliche Herangehensweisen an Social Media gibt.

Spannend fand ich unter anderem die Studie der TU Darmstadt, welche die Nutzung von Sozialen Netzwerken beschreibt bzw. viel mehr aufzeigt, wie Artikel der Top 15 deutschen Media-Webseiten sich in Social Media verbreitet haben. Die Verbreitung wurde innerhalb der Studie über die Anzahl der Empfehlungen gemessen, die einzelne Artikel auf der jeweiligen Homepage erhalten haben – ziemlich interessante Einblicke wie ich finde und durchaus zu empfehlen.

Konferenz-Location und Organisation

Die Konferenz-Location des Social Media Summit 2014 in Wiesbaden war alles in allem top – schöne Räume, angenehme Temperaturen und super Essen. Trotz der Tatsache das gefühlt alle Konferenz- und Tagungsräume des Hotels ausgebucht waren und an beiden Tagen genutzt wurden, wirkte es nie überfüllt oder hektisch.

Auch an der Eventorganisation gab es nichts auszusetzen. Lediglich am zweiten Tag wurden die Zeiten recht deutlich überzogen, sodass es einigen Teilnehmern – darunter wird – nicht möglich war, auch den letzten Vortrag zu sehen.

Felix Schlepper

Felix Schlepper

Online-Marketing

Dadurch, dass Felix unsere Kunden umfassend von der anfänglichen Analyse ihrer Aktivitäten bis hin zur Optimierung begleitet, sind auch seine Themen auf unserem Blog sehr vielfältig. So teilt er sein Wissen und seine Gedanken rund um Strategieentwicklung, Werbeanzeigen und das Thema Erfolgsmessung.

Vom simplen Persona Steckbrief zur konkreten Buyer Persona

22. Februar 2011

Social Media Monitoring – Content Marketing dank Social Data optimieren

22. Februar 2011

Marketing mit Digitalen Sprachassistenten

22. Februar 2011