Content-Marketing

Kreative Inspiration für dein Instagram-Profil

von am 31. Januar 2019 verfasst


Instagram ermöglicht es jedem, seine Kreativität auszuleben. Im Fokus der App stehen Bilder und Bewegtbilder. Diese können unterschiedlich dargestellt werden. Manch einer verfolgt ein genaues Schema, welches die Posts auf dem Instagram-Profil einheitlich aussehen lässt, ein manch anderer hingegen postet nach persönlicher Lust und Laune, ohne weitere Zusammenhänge. Der Unterschied ist besonders gut aus dem Blickwickel des Betrachters zu erkennen.

Die Bildsprache sowie -gestaltung von Instagram lässt sich auch wunderbar zu Zwecken der Unternehmenskommunikation einsetzen. Aber wie sieht es dort mit Zusammenhängen zwischen den einzelnen Posts aus? Diese können für den Betrachter auf drei verschiedene Arten zum Ausdruck gebracht werden.

1. Durch thematisch/ bildlich zusammenpassenden Content.

2. Durch ein kreatives Posting-Schema, welches sich durch das ganze Instagram-Profil zieht.

3. Durch die Verwendung von aufeinander abgestimmten Farben.

Durch diese Aspekte ist es möglich, nach außen hin ein „einheitliches Ganzes“ zu erzeugen. Die Selbstinszenierung auf Instagram kann dadurch auch auf die Corporare Identity eines Unternehmen abgestimmt werden. Farben sowie bestimmte Thematiken lassen sich in Kombination einsetzen, um den Followern Gefühle zu vermitteln und ihnen einen Mehrwert zu bieten.

crowdmedias Instagram-Profil analysiert

Aus Interesse heraus haben wir unser Instagram-Profil (@crowdmedia_gmbh) näher angeschaut und mit unserer CI verglichen. Unsere CI-Farben setzen sich aus einem ganz bestimmten Türkis, Weiß, Rosa und Hellblau zusammen, doch spiegelt das auch unser Instagram-Profil wieder? Mit dem Tool https://colorkuler.com/ haben wir es getestet! colorkuler kann die Farbe von deinen letzten 16 Posts ermitteln und in einer Farbe zusammenfassen.

Farben auf Instagram

Wir sind „grau“ – Passt nicht ganz zu unseren Farben, außer man sieht es so, dass Grau durch die Mischung von Blau und noch weiteren Farben entsteht. Mit der Farbe Grau gehen Wörter wie „Neutralität“, „Unauffälligkeit“, „Zurückhaltung“ einher. Können wir uns damit identifizieren? Nö! Zwar interessant zu wissen, aber wir versuchen durch unseren Instagram-Account, euch mit in die Welt von crowdmedia zu nehmen, was wir erleben, wie wir‘s erleben und was für einen Spaß wir an guter Arbeit und mit unserer Truppe haben. Die Quintessenz: Auch das Grau ist im Sinne unserer CI, denn wir konzentrieren uns mehr auf die Bildsprache, als auf die Bildgestaltung.

 

Farben auf Instagram

Farben und Gefühle auf Instagram

Farbempfindungen erzeugen Gefühle und wirken in bestimmten Kombinationen besonders attraktiv für den Beobachter. Dies kann man sich zu Nutze machen und die eigene Bildsprache mit Farbgebung unterstreichen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass Farben eine intensive unterbewusste Bedeutung haben, die jeden von uns beeinflusst.

Gelb beispielsweise vermittelt dem Betrachter ein fröhliches, optimistisches Gefühl und durch die hellen, leuchtenden Aspekte wirkt die Farbe besonders auffällig.

Lemonaid in Kombination mit Gelb erinnert uns an Sommer, Sonne, Sonnenschein und Zitrone. Durch die gelbe Komponente assoziieren wir nicht nur Wärme, sondern werden daran erinnert, wie es sich anfühlt, an warmen Tagen eine erfrischende Limo zu trinken. Good Job, @lemonaid, Bildsprache und Farbe toll im Feed kombiniert.

 

Instagram-Profil gestalten

Kreative Möglichkeiten bei der Gestaltung deines Profils

Nicht nur durch die „Bildsprach- & Bildfarb-Kombination“ kann jedermann auf Instagram kreativ werden, auch die Bildformate bieten viel Raum für künstlerische Eigendarstellung. Einen Wiedererkennungswert kannst du z. B. auch durch ein wiederholendes Schema im Feed kreieren. Ein besonders inspirierendes Beispiel dafür ist das Instagram-Profil von @judiemotion, welche wortwörtlich den Rahmen mit ihren Zeichnungen sprengt und Bilder in einen ganz besonderen Zusammenhang stellt.

Auch @tobymelvillebrown setzt gerne auf den sogenannten „Puzzle-Feed“. Wodurch der Fokus vom einzelnen Bild auf die größere Bedeutung des Profils als zusammenhängendes Ganzes rückt. Ein „großes“ Bild wird somit in kleine Kacheln aufgeteilt. Die einzelnen Bildposts heben sich aufgrund ihrer Unvollständigkeit im Feed ab. Es kann zum einen dadurch hervorgerufen werden, dass Follower, anstatt über dein Bild im Feed hinweg zu scrollen, dein Profil besuchen, um das große Ganze zu betrachten. Auf der anderen Seite besteht das Risiko, dass das zusammenhängende Bild nicht viele wahrnehmen, da bekanntlich die Reichweite im Feed liegt und nicht auf dem Profil. Dennoch kannst du auf diese Weise Bilder ästhetisch auf Instagram inszenieren.Instagram-Profil gestalten

In diese Kategorie lassen sich ebenfalls „Instagram Feed-Collagen“, wie die Kreation von @simplywhytedesign, einordnen. Die Besonderheit hierbei ist, dass es bei der Betrachtung des einzelnen Bildes nicht so aussieht, als ob noch weitere Posts damit zusammenhängen. Die einzelnen Bilder bekommen einen Hintergrund, welche bei Betrachtung des Profils eine Bilder-Collage ergeben – farblich und auch vom Muster her.

Nicht allein durch künstlerische Darbietungen kannst du deinem Instagram-Account eine persönliche Note verpassen. Auch sich wiederholende Bildposts lassen deinen Feed interessant und ansprechend auf Follower wirken. Auf diesem Weg kannst du beispielsweise Akzente durch regelmäßig wiederholende und farblich passende „Quotes“-Posts setzen. Beispiel: @dariadaria

 

Instagram-Profil gestaltenInstagram-Profil gestalten

Struktur durch zusammenhängende Bildposts schaffen

Das quadratische Instagram-Bildformat wird häufig Panorama-Bildern nicht ganz gerecht. Entweder werden diese ganz klein in dem Quadrat dargestellt, oder ein Teil des Panoramas muss abgeschnitten werden. Um die Bilder in voller Gänze wirken zulassen, kannst du diese verteilt über drei Bildposts auf dem Instagram-Profil platzieren. Nachteil: Die Einzelnen Bilder verrutschen mit jedem Post und ergeben erst wieder Eins, wenn drei neue Bilder veröffentlicht wurden. @Lorebackpacker nimmt das in Kauf und gliedert sein Instagram-Profil auf diese kreative Weise in verschiedene Ort-Abschnitte ein.

Instagram-Profil gestalten

1,2,3, los gehts

Wie du siehst, gibt es viele verschiedene Beispiele wie du ein Instagram-Profil kreativ gestalten und strukturieren kannst. Besonders die Kombination von Bildsprache und -Farbe macht es meiner Meinung nach aus. Allerdings gibt es dabei viel zu beachten und es dauert sicherlich bis man seinen eigenen Stil gefunden und entwickelt hat. Zum Überblick, wie einzelne Posts zusammenpassen, gibt es Apps wie, UNUM.  In dieser App kannst du Bild-Kombinationen testen und visuell vorplanen.

Bei einem Instagram-Profil sind heutzutage nicht alleine die Feed-Posts von Bedeutung, sondern der Trend bewegt sich zu den Instagram Storys. Was für Möglichkeiten dir diese bieten, erfährst du von Meli in ihrem Blogartikel „Instagram Story, das kenn ich doch“.

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Antonia Pape

Werkstudentin

Ihr Wissen aus dem Studium und Erfahrungen aus dem Agentur- und Büro Alltag vereint Toni und geht digitalen, geschäftlichen sowie organisatorischen Problemstellungen auf den Grund. Insbesondere interessiert sie sich für die Bereiche CRM, Business Development sowie auch Prozessoptimierung, wozu sie ihre Gedanken und ihr Wissen teilt.

Existiert Facebook in 10 Jahren noch? Ja [ ] | Nein [ ] | Vielleicht [ ]

Ding dong, das Einhorn ist tot

LinkedIn-Fokusseiten – Wann es sich für Unternehmen lohnt