Wie sieht der ideale Social-Media-Post aus? – crowdmedia

Social Media

Wie sieht der ideale Social-Media-Post aus?

von am 6. November 2018 verfasst


Mit Sicherheit habt Ihr Euch alle schon gefragt, wie der ideale Social-Media-Post aussehen muss, um die größtmögliche Reichweite zu erlangen. Dann seid Ihr hier goldrichtig! Wer diesen Artikel gelesen hat … ach was rede ich? Wer dieses Kompendium gelesen hat, der/die wird ein Virtuose des Postings sein und der ideale Social-Media-Post wird kein ungelöstes Geheimnis unserer Zeit mehr sein.

Bevor es ans Eingemachte geht, steht alle einmal auf und applaudiert quintly für die groß angelegte Studie, die zu diesen essentiellen Ergebnissen geführt hat und unser digitales Leben erheblich erleichtern wird. 👏🏼

 

Untersuchte Kriterien

Knapp 11,5 Millionen Facebook-Posts und über 1 Millionen Instagram-Posts wurden analysiert um eine Antwort auf die Frage nach dem idealen Social-Media-Post zu finden. Die untersuchten Dimensionen in dieser Studie sind:

  • Textlänge
  • Typ
  • Datum/Zeit, Tag
  • Likes
  • Kommentare, Shares
  • Interaktionen
  • Reactions
  • Emojis
  • Hashtags (Anzahl)

In der durchgeführten Studie von quintly ging es ausschließlich um objektive Kriterien. Qualitative Kriterien hätten zu einer Mammut-Aufgabe geführt.

Der Erfolg der jeweiligen Posts wurde gemessen in „durchschnittliche Interaktionen pro Post“.

 

Ergebnisse

Aber kommen wir nun zum eigentlich Interessanten – den Ergebnissen der Studie. Die gibt’s hier allerdings nur in zusammengefasster Form – für das ausführliche Wissen auf insgesamt 31 Folien, klick doch einfach hier.

 

Ø Interaktionen pro Post-Typ

Die Studie berücksichtigt acht verschiedene Post-Typen: Links, Bilder, Videos, Status, Events, Notizen, Musik und Alben. Wie nicht anders zu erwarten, gewinnen die Bewegtbilder. Im Vergleich zum „Status“, welcher es auf den dritten Platz geschafft hat, erreicht ein Video dreimal so viele Interaktion. Stellen wir den zweiten Platz gegenüber. Mit dem „Foto“, werden „nur“ doppelt so viele Interaktionen in der Onlinewelt erreicht – jedoch immer noch weit über dem Durchschnitt.

Hierbei wäre die durchschnittliche Länge des Videos durchaus sehr interessant gewesen.

 

Ø Interaktionen Wochentage vs. Wochenenden

An welchen Tagen erreichen Posts die höchste Reichweite?
ÜBERRASCHUNG! Am Wochenende wird eine höhere Reichweite generiert, als in der Woche. Absolut gesehen werden hingegen in der Woche viermal mehr Post eingepflegt. Warum dies so ist? Ich schieß mal ins Blaue und behaupte, die Woche hat drei Tage mehr als das Wochenende und dies führt zwangsläufig zu mehr Posts. o.O

 

Ø Interaktionen pro Textlänge-Cluster

Ein Post enthielt durchschnittlich 30-150 Zeichen. Die Spannweite ist zugegeben sehr groß, jedoch nicht verzagen, die Lösung steckt im nächsten Satz. Die höchsten Interaktionen weisen Texte mit 1-50 Zeichen auf. Es ist dementsprechend nicht nötig, sich die Finger wund zu schreiben.

 

Ø Interaktionen pro Emoji-Cluster

Knapp 10 Millionen Posts wurden ohne ein emotional aufgeladenes Emoji eingepflegt. Die restlichen Beiträge, die durch ein Emoji verfeinert wurden, haben bei einem Einsatz von 1-3 Miniaturbildern den Interaktionspreis gewonnen.

 

Ø Interaktionen pro Hashtag-Cluster

Dieses Ergebnis hat mich nun doch sehr überrascht. Mehr Hashtags führen zwangsläufig nicht zu mehr Interaktion. Meine Beiträge sind gepickt mit einer Armee von Hashtags. Jetzt fällt der Groschen auch, warum ich noch kein erfolgreicher Influencer bin. Kann sich jetzt nur noch ändern.

Die Treppchenverteilung der Interaktionen pro Hashtag ist wie folgt. Den ersten Platz macht eine Anzahl von 1-3 Hashtag, gefolgt von keinem Hashtag und leicht abgeschlagen auf Platz 3 4-10 Hashtags.

 

Unterm Strich kreierst du so den idealen Social-Media-Post

Genau jetzt noch einmal konzentrieren und die Notizbücher rausholen. All together ist der ideale Post laut den Ergebnissen relativ easy zu framen. Die Postlänge sollte maximal 50 Zeichen beinhalten sowie keinen Überfluss an Emojis und/oder Hashtag haben. Hier ist die goldene Regel 1-3. Je nach Content solltest du dich auf das Wochenende fokussieren. Videos und Bilder solltest du gezielt einsetzen.

 

ideale Social-Media-Post

Quelle: quintly „Der perfekte Facebook und Instagram-Post“

Am Ende des Tages sind wir alle wieder Kinder. Wenig Text kombiniert mit Bildern oder Videos erlangt unsere volle Aufmerksamkeit. Das moderne Bilderbuch für Erwachsene. Aber: Nur vom Post her denken, bringt einen nicht wirklich weiter. Als erstes brauchst du eine Strategie. Wie die aussehen sollte, erfährst du hier.

Aras Anssari

Werkstudent

Content Marketing Day 2018 – Zusammenfassung und Einblick

22. Februar 2011

Online-Marketing-Trends 2019

22. Februar 2011

Der Weg zum konsistenten Markenauftritt

22. Februar 2011