b2b-instagram

B2B-Best-Practice auf Instagram

von am 24. Januar 2020 verfasst


Instagram hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2010 zu einem der größten sozialen Netzwerke weltweit entwickelt. Das interessante dabei – auf Instagram gibt es über 25 Mio. Marken-Accounts, wovon 80 % der Nutzer mindestens einem folgen.

Der Irrglaube, dass B2B und Instagram keine gute Kombination sei, ist beständig. Grund dafür ist oft das fehlende Know-how und die Annahme, dass Instagram nur etwas für angesagte und moderne Unternehmen, die ihre brandneuen Produkte vermarkten möchten, ist. Dort haben Branchen wie das Baugewerbe, Logistik und Finanzen keine Chance – oder etwa doch?

Wir zeigen dir, dass B2B auf Instagram durchaus sinnvoll ist, was funktionieren kann und wie Unternehmen auf Instagram erfolgreich sein können.

Die Herausforderung

Die größte Herausforderung für B2B-Unternehmen ist es, ihre Zielgruppe authentisch und emotional anzusprechen. Das ist leichter gesagt als getan, als B2B-Unternehmen zu überzeugen und begeistern.

Welche Unternehmen sich der Herausforderungen erfolgreich gestellt haben, siehst du hier:

Die Grundlagen für einen erfolgreichen Instagram-Account sind dennoch die Strategie und das festgelegte Ziel, welches das Unternehmen erreichen möchte.

Die Strategie

Deswegen ist es notwendig, zunächst eine Social-Media-Strategie festzulegen. Wichtig ist es hierbei, sich realistische Ziele zu setzen. Lege mit deinem Team fest, welche Ziele ihr zusammen erreichen könnt und den Unternehmenszielen sowie Bedürfnissen der Kunden entsprechen.

Wie genau du eine perfekte Social-Media-Strategie entwickelst, erklären wir dir in diesem Artikel.

Die Umsetzung

Die Social-Media-Strategie ist festgelegt, der Account wurde erstellt und du sprudelst vor neuen Ideen? Dann kann es bald losgehen! Beachte folgende Dinge, damit deine Social-Media-Strategie zum Erfolg führt.

Information bieten

Neben Content – auf den wir gleich zu sprechen kommen – dürfen Informationen natürlich nicht fehlen. Visueller Content steht auf Instagram im Vordergrund, denn Platz für detailreiche Informationen und Erklärungen sind schlicht weg nicht gegeben. Wie oft im Leben gilt die Regel „weniger ist mehr“. Nutze den Platz in der Biografie des Profils und die Möglichkeit Verlinkungen in Instagram Storys hinzuzufügen.

Authentischer Content

Stockfotos posten kann jeder. Deswegen lohnt es sich in authentischen Content zu investieren, der sich rechnet. Gestellte und zu professionelle Inhalte wirken zu perfekt und unglaubwürdig. Je kreativer und unterhaltender dein Content ist, umso mehr Aufmerksamkeit erregt er.

Vielfalt und Kreativität

Lasse deiner Kreativität freien Lauf und probiere verschiedene Ideen aus. Wie wäre es, Dienstleistungen, Produkte und Innovationen kreativ in Szene zu setzen oder spannende Einblicke in die Praxis zu geben? Für etwas kreative Inspiration empfehle ich dir zusätzlich diesen Beitrag, damit auch dir eine einheitliche Bildsprache gelingt.

Kreative Formate

Liebherr Constructions stellt ihre neue Innovation in der Praxis dar, indem Sie die mehrere Bilder als Album hochladen. Sie möchten so den Nutzen ihrer App bildlich darstellen.

Das B2B-Unternehmen schafft es durch Beispiele, das Thema Augmented Reality zu präsentieren und gleichzeitig informieren. Liebherr stellt sich erfolgreich der Herausforderung, dass Instagram wenig Platz für Details und Informationen bietet, indem sie die Funktionen und Möglichkeiten der App bildlich darstellen. Die Bilder wirken somit praxisnah und dennoch ausreichend informativ.

Nutze die vielfältigen Möglichkeiten, welche Instagram dir bietet, deinen Content unterschiedlich darzustellen. Instagram-Storys können zusätzlich oder nachträglich in den Story-Highlights festgehalten werden.

Thyssenkrupp nutzt als B2B-Unternehmen auf Instagram diese Möglichkeit, um unter anderem Produkte und Innovationen vorzustellen und über diese zu informieren. Sie teilen beispielsweise spannende Fakten, bauen Quiz-Fragen ein oder erstellen lustige Boomerangs.

Instagram B2B

Employer Branding und Recruitung

Es wird für B2B-Unternehmen immer wichtiger, eine attraktive Arbeitgebermarke aufzubauen. Denn neben einer angemessenen Bezahlung sind Bewerbern und Angestellten ein gutes Image, ein spannender Arbeitsplatz sowie ein angenehmes Arbeitsklima sehr wichtig.

Instagram B2B

Instagram bietet viele Möglichkeiten, Kunden und insbesondere jungen potenziellen Bewerbern, einen Einblick in den Arbeitsalltag der Mitarbeiter und in das Unternehmen zu gewähren. Wie wäre es, Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, sich und ihren spannenden Beruf in einem Beitrag vorzustellen? Zusätzlich könnte der Mitarbeiter an dem Tag die Instagram-Storys übernehmen und spannende Einblick in den Arbeitsalltag in einem B2B-Unternehmen geben. Der Content wirkt somit nahbar und mögliche Nachwuchstalente werden auf das Unternehmen aufmerksam.

Instagram B2B

General Electric setzt auf eine vielfältige Darstellung ihrer Beiträge. Zusätzlich zum Beitrag gibt es ein entsprechendes Story-Highlight über den jeweiligen Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterin.

Instagram B2B

Insights

Ein Instagram Business-Account gibt dir unter anderem die Möglichkeit zu überprüfen, ob deine Social-Media-Strategie als B2B-Unternehmen zum Erfolg geführt hat – oder eben auch nicht.
Sicherlich sollten nicht alle Kennzahlen zu stark gewichtet werden, um beurteilen zu können, ob die Besucher tatsächlich an den Inhalten interessiert sind. Es lohnt sich, in die Insights des jeweiligen Posts einen Blick zu werfen. So kannst du schnell erkennen, welche Beiträge gut bei der Community angekommen sind.

Der Erfolg

Eine gute Strategie mit gutem Content alleine führt nicht zu einem dauerhaften Erfolg. Wichtig ist, dran zu bleiben. Dazu gehört nicht nur regelmäßig abwechslungsreichen Content zu posten, sondern aktiv mit der Community zu interagieren. Außerdem hilfreich ist es, anderen relevanten Profilen zu folgen, User zu verlinken, auf Kommentare und Nachrichten zu reagieren oder Drittinhalte zu teilen.

Auch wenn bisher überwiegend B2C-Unternehmen auf Instagram unterwegs sind, lohnt es sich definitiv als B2B-Unternehmen das Potenzial von Instagram zu nutzen. Viel Erfolg!

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Anne Keggenhoff

Werkstudentin

Anne setzt ihr gesammeltes Wissen aus ihrem Marketingmanagement-Studium erfolgreich in der Agentur in die Praxis um. Sie unterstützt unsere Content-Planung für unsere Kunden und deren Social-Media-Kanäle und hat dabei immer ein Auge auf die aktuellen Trends und Strategien, wozu sie gerne ihre Gedanken teilt.