Social Media

Instagram-Nutzerzahlen in Deutschland 2018

von am 27. August 2018 verfasst


Nach unserem letzten Nutzerzahlen-Report Ende 2017, ist es nun an der Zeit Euch neue Zahlen zu liefern. Spoileralarm: Die Nutzerzahlen sind nicht wieder um über 200 Prozent gestiegen!

Instagram-Wachstum – Die Nutzerzahlen und der Status Quo in Deutschland

Dieses Jahr haben die Männer das Geschlechter-Verhältnis gekippt. Waren die Damen mit 51 % auf der Pole Position sind es dieses Jahr die Buben mit demselben Wert. Im Großen und Ganzen hält sich das Männer-Frauen-Verhältnis, bis auf einen Ausreißer und zwar bei der Altersgruppe von 65+, die Waagschale.

Die Gesamtzahl der Nutzer ist innerhalb des Jahres um knapp 18 % gestiegen, von 15 Millionen Nutzer auf 17.678.001 Millionen Nutzer.

Instagram-Nutzung 2018 nach Alterssegmenten

Das größte Wachstum im vergangenen Jahr verzeichneten die 20- bis 24-Jährigen mit 23 %, gefolgt von den 25- bis 29-Jährigen. Die beiden Alterssegmente sind nicht nur beim Wachstum spitze, sondern auch absolut gesehen ganz weit vorne. Mit 7,4 Millionen Nutzer stellen die Zwanziger knapp 42  % der Instagram-Nutzer deutschlandweit dar.

Die drittstärkste Kraft bleibt das Alterssegment, welches auf dem Weg zum Erwachsen werden ist – die 13- bis 19-Jährigen. Bei einer Wachstumsrate von 16 % und einer Truppenstärke von 2,9 Millionen belegen sie einen stabilen dritten Platz.

instagram-nutzerzahlen-alter-geschlecht-2018

Fazit

Zusammengefasst zeichnet sich der Trend vom letzten Jahr fort. Die Wachstumsrate der Plattform hat sich zwar reduziert, aber wächst immer noch beachtlich mit 18 %. Instagram wird immer älter. Das letztjährige Durchschnittsalter von 27 Jahren wurde dieses Jahr noch einmal getoppt, mit unfassbaren 29,22 Jahren. Es ist somit nur eine Frage der Zeit bis Instagram „uncool“ wird und die nächste Generation sich eine neue Plattform sucht, um sich vom alten Schlag zu emanzipieren. Facebook lässt grüßen!

 

instagram-nutzerzahlen-geschlecht-alter

Interessantes neues Instagram-Tool

Instagram und Facebook haben angekündigt die Nutzungsdauer der Nutzer transparenter zu gestalten. Das neue Feature, dessen Name noch keiner kennt, gleicht einer Zeitschaltuhr mit Erinnerungsfunktion.

Es wird genau angegeben, wie viel Minuten oder doch Stunden, die jeweilige Person auf der Plattform pro Tag verbringt. Dementsprechend wird die durchschnittliche Verweildauer berechnet. In einem Balkendiagramm wird die genaue Dauer pro Tag visuell wiedergegeben. Dies könnte für einige Personen ein erschreckendes Erwachen geben. Um dem Schockmoment in Zukunft entgegenzuwirken, gibt es eine weitere spannende Komponente, die Zeitschaltuhr. Hierbei kann individuell angegeben werden, wie viel Zeit der Nutzer auf Instagram verbringen möchte, um sich wieder erhaben zu fühlen – wobei die App nach Ablaufen der Zeit nicht gesperrt wird. Der Nutzer muss schon selbst seinen Schweinehund überwinden und sich mit etwas anderem beschäftigen.

Das kommende Tool wird tendenziell zu einer kürzeren Nutzungsdauer führen. Wie sich dies auf die Werbevermaktung der Plattform und der Influencer auswirkt, wird spannend zu beobachten sein. Um es mit den Worten vom Bundestagssprecher Steffen Seibert zu sagen „Ich werde es nachliefern“.

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Ja das geht, und zwar mit Storrito. Das Tool ist einfach in der Handhabung und ermöglicht euch das Marketing-Potenzial von Instagram Stories auszuschöpfen.  Das Beste kommt aber noch, denn die Jungs und Mädels von Storrito […]

trackback

[…] 20 und 29 Jahren sind auf Instagram richtig aufgehoben, da die Zwanziger 42 % der insgesamt 7,4 Millionen Nutzer […]

trackback

[…] Instagram das PR-Tool der Zukunft? Mit einer Milliarde Nutzern weltweit, davon 17.6 Millionen aus Deutschland, fungiert die Foto-Sharing-App als eine gute Möglichkeit, um viele Menschen zu erreichen. […]

Aras Anssari

Ehemaliger

Aras hat uns 2018 als Werkstudent unterstützt. Danach hat er sich auf seine Masterarbeit gestürzt. Wir hoffen, dass dabei auch für seine andere Berufung noch Zeit bleibt. Als Barkeeper des Familien-Eck in Ottensen hat er einige coole Drinks erdacht.

Online B2B Conference 2019 – der Rückblick 

LinkedIn Kampagnen-Manager – Hinzufügen von Personen zum Werbekonto

Learnings Online-Marketing – sieben Jahre bei crowdmedia